Dank-Gottesdienst für Frühgeborene



Nicht nur an die Verstorbenen denken, sondern auch an die Lebenden: Die Seelsorge des Universitätsspitals Zürich hält deshalb dieses Wochenende Dank-Gottesdienste für Frühgeborene ab, die heute gesund sind.
 
Während für frühgeborene und dann verstorbene Babys in der Schweiz regelmässig Gedenk-Gottesdienste abgehalten werden, gibt es nun erstmals auch einen Dank-Gottesdienst für frühgeborene Kinder, die gut ins Leben gestartet sind. Um an den erfolgreichen Start dieser Frühchen zu erinnern, haben die reformierte Spitalseelsorgerin Margarete Garlichs und ihre katholische Kollegin Jeanine Kosch den ersten Schweizer Neonatologie-Dank-Gottesdienst organisiert. Am 7. und 8. Mai sind alle ehemaligen kleinen Patienten des Jahrgangs 2008 samt ihren Familien in die Spitalkirche des Universitätsspitals eingeladen. Der Gottesdienst sei kindergerecht gestaltet, und nach der Feier gebe es einen Sirup-Apéro. Weitere Informationen in der Reformierten Presse, die diesen Freitag erscheint.  

Erster Gottesdienst: Samstag, 7. Mai, 16 Uhr
Zweiter Gottesdienst: Sonntag, 8. Mai, 10.15 Uhr
Spitalkirche des Universitätsspitals Zürich

(ref.ch)


6.5.2011
zurück zur Übersicht

(c) Reformierte Landeskirche Aargau 2005 bis 2018